13.12.2018 Duo Jäschke – Schleinkofer

Jäschke – Schleinkofer Duo · Standards – gegen den Strich gebürstet

Das Duo „Jäschke – Schleinkofer“ existiert seit ca. 15 Jahren. Die Zusammenarbeit zwischen dem Pianisten Michael Schleinkofer und dem Saxophonisten Traugott Jäschke entstand ursprünglich als durchaus kommerzorientierten Begegnung – bei einem Auftritt zur musikalischen Untermalung in einem Erlanger Restaurant.

Inzwischen haben beide Musiker in den verschiedensten Konstellationen ihre musikalische Interaktion weiterentwickelt. Aber gerade die Duo-Formation ermöglicht eine intensivere Kommunikation – von kammermusikalischer Finesse bis zum donnernden Furioso. Und durch die lange gemeinsame Spielpraxis hat sich zwischen den beiden Musikern eine blinde Vertrautheit entwickelt, das sich auf ein sehr breites Repertoire stützen kann.

Alte Jazzstandards und neue Pop-Tunes erscheinen dabei in völlig neuem Gewand, das Vergnügen, Bekanntes gegen den Strich zu bürsten, ist beiden Akteuren immer anzusehen

Michael Schleinkofer – Piano
Traugott Jäschke – Tenorsaxophon

Datum: Do., 13.12.2018
Beginn: 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, Getränke und Snacks sind vor Ort erhältlich. 
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen
Kosten: 14,- € (Vorverkauf hier über eveeno.com) / 17,- € (Abendkasse wenn es dann noch Karten gibt)
Mehr Info: dr-leyks-blues.de
Veranstalter: Kulturverein Erlangen e. V., Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen in Kooperation mit den Künstlern.

Silvester Bal Folk 2018 mit “Ti Duo” & “Berta und Herr Baldewein”

Nach den guten Erfahrungen der letzten Jahre gibt es auch dieses Jahr wieder einen Erlanger Silvester Bal Folk mit Mitbring-Buffet (“bring & share”), wobei jeder beim Erweb der Eintrittskarte auch im entsprechenden Feld einträgt, was der jeweilige Beitrag zum Buffet ist, damit es eine bunte Auswahl gibt.
Mit enthalten im Eintrittspreis ist übrigens ein Begrüßungstrunk, kostenloses Mineralwasser zum Essen, ein Mitternachtssekt, Feuer-Werk und natürlich die Special Deko im Kulturforum Logenhaus.

Zu Gast ist diesmal die Gruppe ”Ti Duo” (aus Rennes): Antoine Morin-Funten (Holzquerflöte) und Alexandre Sallet (diatonisches Akkordeon und Gesang, auch bekannt von “Beat Bouet Trio”).
Eine Mischung zwischen den Flötenklängen, dem diatonischen Akkordeon, Alexandres schöner Stimme und einer kraftvollen rhythmischen Linie der Stomp-Box ergeben den Sound von “Ti Duo”. Die Gruppe präsentiert abwechslungsreiche Bal Folk Tänze und Tänze der Bretagne. Seit dem Frühjahr 2018 vibrieren die Tanzböden zu den Klängen dieses neuen Duos!
Hier geht’s zu ihrer Homepage: tiduo35.wixsite.com/tiduo

Den anderen Teil des Abends bestreitet “Berta und Herr Baldewein” (aus der Gegend von Wangen) mit Mara Klinghammer am Akkordeon und Lea Klinghammer an der Harfe. “Berta und Herr Baldewein” – das sind zwei Schwestern aus dem schönen Oberschwaben, die mit der Bal Folk Musik aufgewachsen sind. Mit Harfe und Akkordeon verleiten Sie Euch zum Tanz. Ob Frankreich oder Schweden – Sie spielen was für jeden!
Und: Berta führt Herrn Baldewein im Buch “Das Puppefest” von James Krüss & Edith Witt.

Allgemeines:
Ein Tanzpartner ist nicht erforderlich, falls vorhanden aber herzlich willkommen.
Bitte parkettfreundliche Schuhe mitbringen (in Winterstiefeln lässt es sich nicht bequem tanzen).
Einige kostenlose Parkplätze gibt es übrigens hinter dem Haus.
Vom Erlanger Bahnhof ist man knapp 10 Minuten zu Fuß unterwegs zum Kulturforum Logenhaus.

Wann: Mo., 31.12.2018, 19.30 Uhr (= Buffet-Eröffnung), Einlass: 19.00 Uhr. Keine Abendkasse!!
Wo: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen
Kosten: 24,- € (ab 01.12.2018: 30,- €), Kinder bis 12 Jahre: freier Eintritt.
Anmeldung / Kartenvorverkauf: hier über eveeno.com/Silvester_Bal_Folk_2018. Das System schickt Euch nach der Anmeldung eine Bestätigungsmail mit der Kontoverbindung, auf die Ihr dann bitte den Teilnehmerbeitrag überweist. Nach dem Zahlungseingang bei uns erhaltet Ihr eine zweite Mail mit der Zusage, dass Ihr beim Erlanger Silvester Bal Folk 2018 mit dabei seid.
Besonderheit: Mitbring-Buffet (am Silvesterabend wird das Buffet um 19.30 Uhr eröffnet. Bitte kommt rechtzeitig genug, damit alle Buffetbeiträge dann auch aufgebaut sind. Danke!!)
Infos & Rückfragen: Carsten Distler@gmx.de, Tel. 0162 – 89 25 000
Website: www.Kulturforum-Logenhaus.de
Veranstalter: KEER25 GbR · Universitätsstr. 25 · 91054 Erlangen

13.10.2018 Mini Bal Folk mit Andreas Bothe

Achtung:

Aufgrund des Anmeldungsstandes zum 06.10.2018 (leider nur 10 Anmeldungen) müssen wir den Ablauf des Wochenendes den Gegebenheiten anpassen.

Konkret heißt das, der Workshop mit Koen wird wie geplant stattfinden, auch ein kleiner Bal am Abend mit Andreas Bothe. Leider mussten wir aber „Les Zeoles“ für den Bal Folk absagen. Dies bedauern wir natürlich sehr.

Hier noch ein kleiner Aufruf:
Wer bringt ein Instrument mit und hätte Lust, einige Stücke am Abend beizutragen?
Bitte meldet Euch, dann können wir die Auswahl der Stücke noch absprechen.
Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung!


Zeitplan:
20.00 Uhr bis 20.30 Uhr:  Übungsmöglichkeit der Auvergne Bourrée zu Musik aus der Konserve
ab 20:45 Uhr Mini Bal Folk mit Andreas Bothe (Eintritt 5,00
für Abendgäste)

 

Mini Bal Folk: 
mit “Les Zeoles” (Paris) und Andreas Bothe (Erlangen).
“Les Zeoles”, das sind Anne Guinot am chromatischen und Amélie Denarié am diatonischen Akkordeon. Sie verzaubern uns mit ihrer Musik, die sie “Melodies minutieuses et minuscules” nennen: Kleine, feine Melodien, zum Tanzen und Träumen: Mazurka, Schottisch, Walzer, Bourrée, Polka, Cercle… Musik die unter die Haut und in die Beine geht. Kommt vorbei und bringt Freunde mit, denn “Les Zeoles” spielen zum ersten mal in Erlangen, das darf man nicht verpassen!
Hier die Website von “Les Zeoles”: http://leszeoles.net/

Andreas Bothe ist der bekannteste Akkordeonspieler der deutschen Bal Folk Szene. Voller Begeisterung für sein Instrument, die Musik und die Tänzer erfindet er sich gerne immer wieder neu und schreckt auch nicht davor zurück, stundenlang bis in die frühen Morgenstunden seine Zuhörer bei einer Session zu begeistern. Mit seiner Freude an den Trommeln Afrikas und den  Salsa-Rhythmen Cubas wird er beim diesjährigen Französischen Wochenende den TänzerInnen richtig einheizen. Natürlich wird auch die Bourrée d’Auvergne mit dabei sein.
Hier die Facebook-Site von Andreas Bothe: https://www.facebook.com/asbothe
.
Termin: Sa., 13. Okt. 2018, 20.00 Uhr – Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, Erlangen
Kosten: Karten für den Mini Bal Folk nur noch an der Abendkasse für 5,- €

Kosten: 14,- € (VVK über Eveeno), 19,- € (Abendkasse)
Info: Carsten Distler, Tel. 0162/8925000, Carsten.Distler@gmx.de und www.Kulturforum-Logenhaus.de
Anmeldung: ab 1.9.2018 hier über www.eveeno.com und erst danach durch Überweisung des Teilnehmerbeitrages auf die von Eveeno angegebene Kontonummer
Veranstalter: Kulturverein Erlangen e. V.

8.7.2016 Noche de Salsa mit „Cuba Niche“

Kubanische Salsa-Tanznacht mit Live-Musik – Noche de Salsa mit „Cuba Niche“

Die fünf Musiker von „Cuba Niche“ mit Ihrer Sängerin stehen an diesem Abend zum ersten mal auf der Bühne des Kulturforum Logenhaus und werden kubanisch landestypisch den Salsa-Tänzerinnen und Tänzern in zwei Sets kräftig einheizen. Danach ist die Nacht aber noch nicht vorbei, denn es darf natürlich weitergetanzt werden.

Die Bar hat an diesem Abend speziell auch Mojito, Cuba Libre, Daiquiri, Magerita und Piña Colada im Angebot, außerdem neun verschiedene Biersorten, Wein, Sekt und natürlich Softdrinks.

Beginn: 21.00 Uhr, Einlass: 20.30 Uhr
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen

2016-07-08 Noche de Salsa für fb

15.03.2016 Benefizkonzert mit Passage

Benefizkonzert zu Gunsten der Bürgerstiftung Erlangen
– Sonderfonds Kinderarmut –

Die Gruppe “Passage” präsentiert Klezmermusik und jiddische Lieder. Das Repertoire der fünf Musikerinnen und Musiker aus Nürnberg und Fürth umfasst eine große Bandbreite – von traditionellen osteuropäischen Klängen bis hin zu zeitgenössischen Varianten.
Das vielfältige Instrumentarium verspricht unterschiedlichste Klangfarben für diesen Abend im Kulturforum Logenhaus Erlangen.
“Passage”, das sind:
Renate Heinrich (Gesang, Geige), Dorothea
Deinlein (Akkordeon, Querflöte, Gesang),
Günter Deinlein (Gitarre, Perkussion, Gesang),
Andreas Hellmuth (Bass, Gesang) und
Utz Ritter-Röhl (Klarinette, Mandoline, Gesang).

Di., 15.3.2016, 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, ER
Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.
Der Erlös der Veranstaltung geht an die
Bürgerstiftung Erlangen, Sonderfonds Kinderarmut.

Veranstalter:
Freimaurerloge “Libanon zu den 3 Cedern”
Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen

21.3.2015 Bal Folk mit BA.FNU

2015-03-21 BAFNU - lang DIN neu sm

Auf ihrem Rückweg von Rennes nach Prag machen BA.FNU am Sa., 21.3.2015 Station in Erlangen.
Wer die drei beim Erlanger Tanz- & Folkfest 2014 erlebt hat weiss, dass Ihre Musik komplett tanzbar ist, aber eine gehörige Portion “Moderne” darin verarbeitet ist.
Mikuláš Bryan (Cister, Komposition), Šimon Vojtík (Percussion & Programmierung), Dan “Olaf” Kahuda (Drehleier) schaffen Klangbilder aus traditionellen und eigenen Melodien, die immer wieder auf’s neue überraschen.

Zeitplan: 
19.00 Uhr: Tanzworkshop “Bal Folk für Einsteiger”
20.00 Uhr: Mitbring-Buffet (“bring & share”)
21.00 Uhr: Bal Folk

Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, Erlangen
Eintritt: Spende
Veranstalter: Cercle Circassien d’ Erlangen

17.01.2015 Wochenendworkshop: Tänze aus Italien und mehr


Workshop: Tänze aus Italien … und mehr! (*-***)

Weit über die bekannte Tarantella hinaus geht die Vielfalt der italienischen Tänze: gesellige aus dem Veneto, archaische aus Sardinien, bodenständige aus den Abbruzzen, schnelle und baccantische aus Kalabrien und Apulien…

Giorgio Zankl aus München, seit vielen Jahren als Tanzpädagoge und Tanzanleiter bekannt und beliebt, wird uns an diesem Wochenende in Workshops am Samstag und Sonntag mit der für ihn typischen Mischung aus Geduld und Temperament die Tanzkultur Italiens näherbringen: in routa (Kreis), in quadriglia (Karrée), allein, zu 2, zu 3… vielfältig, wie Italien nun einmal ist.
Zum Vergleich wird auch mal ein spanischer, portugiesischer oder griechischer Tanz dabei sein: Andere Länder, andere (Tanz-)Sitten?
Ein fester Tanzpartner ist nicht erforderlich. Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber auch kein Hindernis. Bitte parkettfreundliche Schuhe mitbringen.

Termin: Sa. 17. Januar 2015 13:30-18:00 Uhr
ab 20:00 Uhr: FESTA ITALIANA
So. 18. Januar 2015 10:00-13:30 Uhr

Info, Anmeldung: Gitta Ott, Tel. 09123/83 671, gitta.ott@freenet.de
Anmeldung bis 7.1.2015 erforderlich!
Die Anmeldung wird erst gültig nach Überweisung auf das Konto des Erlanger Tanzhauses.

Kosten: 49,- € / 45,- € erm. für Tanzhaus-Mitglieder
Der Eintritt für den italienischen Abend am Sa. 17.01. ist im Preis inbegriffen,
Getränke und Speisen extra.
Bitte Kuchenspenden für die Pausen mitbringen, Getränke sind vor Ort erhältlich.

FESTA ITALIANA – Konzert und Tanz mit Roberto Andolina
Italienische Musik - Roberto Andolina

Konzert und Tanzabend zum Zuhören, Zuschauen und Mitmachen! Roberto entführt uns in die sonnigen Gefilde seiner Heimat. Für alle, die nicht mehr stillsitzen können, wird Giorgio Zankl den einen oder anderen Tanz dazu anleiten.

Für das leibliche Wohl sorgt der Deutsch-Italienische Freundeskreis mit einem leckeren Antipasti-Buffet.

Termin:
 Sa. 17. Januar 2015 19:30 Uhr, Einlaß: 19:00 Uhr
Eintritt: 15,- € / 13,- € erm. für Tanzhaus-Mitglieder
Vorverkauf: Gitta Ott, Tel. 09123 / 83 671, gitta.ott@freenet.de oder bei Tanzhaus-Veranstaltungen.
Veranstalter: Erlanger Tanzhaus e. V., Postfach 1447, 91004 Erlangen 

31.12.2014 Silvester Bal Folk mit “Baguette magique”

Nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr gibt es dieses Jahr wieder ein Mitbring-Buffet (“bring & share”) für den Silvester-Abend, wobei jeder beim Erweb der Eintrittskarte auch in der “Mitbring-Liste” eintragen muss, was der jeweilige Beitrag zum Buffet ist, damit es eine bunte Auswahl gibt.
Mit enthalten im Eintrittspreis ist übrigens ein Begrüßungstrunk, kostenloses Mineralwasser zum Essen und ein Mitternachtssekt.
Zu Gast ist diesmal die Gruppe “Baguette magique“: Ulli Alles (diatonisches Akkordeon, bekannt von “Haus von Klaus”), Thomas Raisch (Klarinette, auch bekannt von “Haus von Klaus”) und Anke Horling (Geige, bekannt von “Moenus”). Die drei spielen traditionelle und eigene Musik zum Tanzen. Neben den typischen Bal Folk Tänzen (Kreis-, Paar-. und Gruppentänze aus Frankreich) gibt es auch einige schwedische Stücke in ihrem Repetoire
Wahrscheinlich wird auch die Erlanger Folk-Session Gruppe eine Live-Musik-Einlage mit schönen Tänzen spielen. Lasst Euch überraschen!
Ein Tanzpartner ist nicht erforderlich, falls vorhanden aber herzlich  willkommen.
Bitte parkettfreundliche Schuhe mitbringen.

Was: 8. Tanzhaus Silvester: Silvester Bal Folk mit “Baguette magique”
Wann: Mi., 31.12.2014, 19.00 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr
Wo: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen
Kosten: 19,- € (15,- € für Tanzhaus-Mitglieder), Kinder haben freien Eintritt.
Anmeldung / Kartenvorverkauf etc.: Durch Überweisung auf’s Tanzhaus-Konto. Keine Abendkasse!! Wir haben 64 Sitzplätze.
Zur Zeit sind alle 64 Karten verkauft, daher leider nur noch Warteliste für Nachrücker im Krankheitsfall von Kartenbesitzern.
Besonderheit: Mitbring-Buffet (bisher wird Folgendes für’s Buffet mitgebracht:
Lachsschnitten und Apfelcreme, Käseplatte, Rote Beete Focaccia, Pizzaschnecken, gegrilltes Gemüse, Salat, geräucherte Forellen, Blätterteigtaschen, Nürnberger Bratwürste, Kartoffelsalat, Schicht-Salat, 5x Baguette, Käse, Eis, Krautsuppe, Lende im Blätterteig, pikante Möhren, Brot, Bratlinge, Fleischküchla, Nachspeise, 2x Linsensalat, 5 Liter Tomatensuppe, und einige andere Sachen.  … so als Tip … )

Infos & Rückfragen: Carsten Distler@gmx.de, Tel. 09131-40 46 48 0 oder mobil 0162 – 89 25 000
Veranstalter: Erlanger Tanzhaus e. V., Postfach 1447, 91004 Erlangen

13.12.2014 Europarty mit “All You Can Dance”

Euro-Party mit Live-Musik von “All You Can Dance”
und Tanzanleitung bei den anspruchsvolleren Tänzen.

Eingeladen ist jeder, der Lust an Folk-Musik und Tänzen aus den verschiedenen europäischen Ländern und Regionen hat.
Auch für Einsteiger geeignet! Kein Partner erforderlich, aber willkommen.
Bequeme, parkettfreundliche Schuhe mitbringen.
Bitte beachtet auch die beiden Workshops vor der Euro-Party: Line-Dance und Baskische Tänze!

Termin:  Sa., 13. Dezember 2014, 20.00 Uhr bis ???
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, Erlangen
Eintritt:  8,– €    (Tanzhaus-Mitglieder und Musiker, die an diesem Abend spielen, ist der Eintritt frei).

Getränke sind vor Ort erhältlich.

Veranstalter: Erlanger Tanzhaus e.V., Postfach 14 47, 91004 Erlangen

09.11.2012 – “Bavarian Dancefloor” mit den WELL BUAM im Redoutensaal


Hans, Christoph „Stopherl“ und Michael Well sind vielen noch bekannt aus der Gruppe “Biermösl Blosn“), die sich ja leider vor einiger Zeit aufgelöst haben.
Am Freitag, 9.11.2012 um 20.00 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) machen die Brüder Well im Redoutensaal (Theaterplatz 1)  Station in Erlangen und spielen beim einzigen
Termin in ganz Mittelfranken zum Tanz auf!
Für das Erlanger Tanzhaus ist es eine Ehre, diese bekannten Musiker in Erlangen willkommen zu heißen. Der Tanzabend, bei dem auch weniger geübte Tänzerinnen und Tänzer schnell mitmachen können, wird von einer ca. 20-minütigen Pause unterbrochen, in der Karl, Christoph „Stopherl“ und Michael Well einige „Lieder und G’schichten aus Bayern“ vortragen werden.
Wir freuen uns auf ein tolles Tanzfest mit vielen Gästen!!

Karten: zum Preis von 14,- EUR (+VVK) gibt’s seit 10. Oktober 2012 online
bei Reservix, an den bekannten Vorverkaufsstellen in Mittelfranken und bei
Veranstaltungen des Erlanger Tanzhaus e. V. (dort auch zu 12,- EUR für Tanzhaus-Mitglieder).
Veranstalter: Erlanger Tanzhaus e. V., Postfach 1447, 91004 Erlangen

——————————————————————————————–

Hier gibt’s als kleine Kostprobe der Lieder und G’schichten aus Bayern das
Erlangen G’stanzl“, vorgetragen von den drei Well Brüdern Stopherl, Karl und Michael.

12.-14.10.2012 – Altberliner Schwof in die 20er Jahre mit “Berolina Linke Wade”

Schon vor über einhundert Jahren verabredeten sich die Berliner auf dem Alexanderplatz an der linken Wade der Berolina zum Bummeln, Schwofen und Amüsieren. Das Grammophon tönte im Hinterhof, und im Rhythmus einer einschlägigen Polka tobten sich Berliner Lebensfreude und Übermut aus.
Die Jugend der 20er Jahre wackelte und schob modern, afro-amerikanische Rhythmen prägten bis 1927 Berliner Ballgeschehen.
Altberliner Schwof in die 20er Jahre: Erleben Sie die Berlin-Brandenburger Kultur um 1900 mit Kurz-Tanzkursen und Berliner Ball.

Die Highlights:  “Kosbach Harmonists” im Stil der Comedian Harmonists, Couplets von Otto Reutter und anderen Berlinern mundart-gerecht vorgetragen, Kneipen-Tango und SchieberAlt-Berliner Kneipen-Abendessen, Alt-Berliner Tänze mit Schwerpunkt Rheinländer und Schieber, Tänze der 20er Jahre, Ragtime-Tänze von damals und natürlich der Berliner Ball mit der fetzigen Live-Musik von „Berolina linke Wade“.

Teilnahme nur mit Anmeldung!

mehr >>

Fairing: Songs & Places of Ireland


Irland-Dias mit Live-Musik

Eine Einzigartige Kombination von Irischen Liedern, ausdrucksvollen Bildern und heiteren Geschichten.
“Songs & Places of Ireland” ist der Name eines von FAIRING entwickelten Konzertprogrammes. Zum ersten Mal kann man irische Musik hören und gleichzeitig Bilder von den Orten betrachten, die in den Liedern besungen werden.
Viele der in Irland beliebten Balladen beschreiben Städte und Dörfer, Menschen und Landschaften. Ursula und Frank O’Keeffe haben in einfühlsam fotografierten Lichtbildern die besondere Atmosphäre solcher Orte eingefangen.
Das Ergebnis dieser musikalischen und fotografischen Ausflüge ist beeindruckend: Wilde Tänze stammen aus kaum bewohnten Tälern, vitale Musik aus stillen Dörfern und sehnsuchtsvolle Balladen von unzugänglichen Steilküsten.
Zu den Liedern erzählen Frank und Ursula heitere, skurrile kleine Geschichten aus dem irischen Alltag.
Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
Kosten: 12,- € (10,- € für Tanzhausmitglieder), Karten an der Abendkasse

Rainer Wenzel: Schrecken & Wunder des Alltags

Unglaublich wahre Geschichten von und mit Rainer Wenzel
“Ich lese und erzähle in Geschichten und Gedichten von den Schrecken und Wundern
des Alltags und anderen Schieflagen des Lebens und gewinne ihnen trotz manchmal
ärgerlicher und unerträglicher Erlebnisse eine humorvolle und heitere Seite ab.
Ergänzt werden meine Lesungen mit Musik von meinem diatonischen Akkordeon oder
meinem Dudelsack (einer deutschen Schäferpfeife)”.

Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr
Kosten: 9,- € (Karten nur an der Abendkasse)

Bal Folk mit “Rue Lucet”

„Rue Lucet“ sind das Trio Knut Bratfisch (diatonisches Akkordeon), Ulrike Fritsch (Drehleier, Gitarre), sowie Beat Schenk (Drehleier, Bodhrán) und haben sich nach der  Straße „Rue de Lucet“ benannt, in der einer der besten Drehleier-Bauer Frankreichs (Bernard Kerboef) seine Werkstatt in La Châtre hat. Sie spielen erstmals zum Bal Folk in Erlangen auf, sind aber seit vielen Jahren als Musiker z. B. beim Bal Folk in München und in diversen Gruppen aktiv. Ulrike und Beat unterrichten Drehleiher auch bei renomierten Spielkursen und organisieren selber bekannte Festivals (Spielkurs Agatharied, Bordun- und Folkfestival Zofingen/Schweiz).
Einlass: 19.30 Uhr
Kosten: 10,- € (8,- € für Tanzhaus-Mitglieder)
Veranstalter: Erlanger Tanzhaus e. V.