1.12.2016 KEER FOLK Bourrée

seit Januar 2016: am ersten Donnerstag im Monat

Der Kurs heißt zwar KEER-Folk Avant deux, Bourrée & Co., aber im Mittelpunkt stehen auch Paar- und Figurentänze, die aus anderen Regionen Frankreichs kommen können (Bretagne, Zentralfrankreich, Poitou, Limousin, Gascogne). Die einzelnen Abende des Kurses stellen zwar eine für sich geschlossene Veranstaltung dar, in der die Tänze von Grund auf erklärt werden aber eine regelmäßige Teilnahme ist sinnvoll. Man kann aber auch an Einzelabenden problemlos mitmachen, wenn man schon etwas Tanzerfahrung hat.
Bitte parkettfreundliche Schuhe mitbringen, in denen man gut tanzen kann.
Ein Partner ist nicht erforderlich, falls vorhanden aber herzlich willkommen.
Termine (9 Abende): 07.01./04.02./03.03./07.04./02.06./07.07.
und nach der Sommerpause: 06.10./03.11./01.12.2016

Im Januar 2017 startet ein neuer Kurs!!

Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätstraße 25, Erlangen, www.Kulturforum-Logenhaus.de
Kosten: Der Teilnahmebetrag für diesen Kurs beträgt 27,00 € (bis zum 31.12.2015, danach 36,00 €), Abendkasse (Einzeltermin) 6,00 €
Veranstalter: KEER25, Anmeldung per Vorabüberweisung des Teilnahmebetrages auf das KEER25-Konto
bei der Postbank Erlangen: IBAN DE44 7601 0085 0092 1238 54 unter Angabe des Teilnehmernamens und des Kurses oder direkt vor Ort.

15. & 16.10.2016 WE-Workshop mit Benoir Guerbigny & Bal Folk

Workshop:
Benoit Guerbigny ist einer der besten Tanzlehrer für französische Tänze aus dem Poitou.
Auch als Musiker ist er erstklassig und wir sind stolz, dass wir ihn dieses Jahr in Erlangen erleben dürfen.
An diesem Wochenende werden wir einige tolle Tänze aus dem Poitou lernen und dabei die Begeisterung
für die Tänze Benoits Heimat mitbekommen.
Die Teilnahme ist mit oder ohne Partner möglich.

Termin: Sa., 15. Oktober 2016 13.00 – 17.30 Uhr (mit Pause)
So.. 16. Oktober 2015, 10:30 – 15:30 Uhr
Anleitung: Benoit Guerbigny (Beaulieu sous Parthenay / F)
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, Erlangen
Kosten: Workshop 54,- € incl. Eintritt für Bal Folk (s. rechts)
Bei Anmeldung nach dem 1.10.2016: 59,- € f. WS & Bal Folk.

Bitte Kuchenspenden für die Pausen mitbringen.

 

Bal Folk: 
mit Benoit Guerbigny, Duo Clanbaux-Geerink und  “La Chatte au Vin” 

Benoit Guerbigny wird den Tanzabend eröffnen und auch einige Tänze aus dem Workshop spielen.
Alle, die nicht im Kurs dabei waren, können aber dennoch die meisten Tänze mittanzen.
Aurelien Claranbaux (diatonisches Akk.) spielt(e) schon bei “Minuit Guiboles”, “Zef”, “Les Zeffeurs”, “Duo Absynthe”, etc. und tritt auch solo auf. Sein Akkordeon verfügt – obwohl es ein diatonisches ist – über den gesamten Tonumfang eines chromatischen Akkordeons und wird auch so eingesetzt. Seine Energie auch im Bass versteht Aurelien geschickt einzusetzen und so kommen neben ruhigen und gefühlvollen Stücken auch viele Tunes mit voller Powerauf die Bühne. Ganz genial ist er in Kombination mit dem belgische Ausnahme-Gitarristen Jeroen Geerink (“Snaarmaarwaar”, “Hot Griselda”, “Triple X”, “Geronimo”), denn die beiden kennen sich auch aus der neuen Formation “Novar”, sind beide selber Soundmischer auf großen Festivals und lieben gute Folkmusik des 21. Jahrhunderts. Ein Glücksfall für die Bal Folk TänzerInnen.
“La Chatte au Vin” ist Anke Horlig (bekannt aus der Gruppe “Moenus” und aus “Baguette Magique”) – vielleicht auch mit Begleitung – die den Ball mit selbstkomponierten Stücken zum Teil sehr gefühlvoll ausklingen lässt.
Das wird ihr Solo-Debut in Erlangen: Lasst Euch überraschen!!

Termin: Sa., 15. Okt. 2016, 20.00 Uhr – Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, Erlangen
Kosten: 14,- € (VVK über Eveeno), 16,- € (AK)
Info: Carsten Distler, Tel. 0162/8925000, Carsten.Distler@gmx.de und www.Kulturforum-Logenhaus.de
Anmeldung: ab 1.9.2016 über www.eveeno.com und erst danach durch Überweisung des Teilnehmerbeitrages auf die bei Eveeno angegebene Kontonummer.

 

07.07.2016 KEER FOLK Bourrée

ab Januar 2016: Erster Donnerstag im Monat
Der Kurs heißt zwar KEER-Folk Avant deux, Bourrée & Co., aber im Mittelpunkt stehen auch Paar- und Figurentänze, die aus anderen Regionen Frankreichs kommen können (Bretagne, Zentralfrankreich, Poitou, Limousin, Gascogne). Die einzelnen Abende des Kurses stellen zwar eine für sich geschlossene Veranstaltung dar, in der die Tänze von Grund auf erklärt werden aber eine regelmäßige Teilnahme ist sinnvoll. Man kann aber auch an Einzelabenden problemlos mitmachen, wenn man schon etwas Tanzerfahrung hat.
Bitte parkettfreundliche Schuhe mitbringen, in denen man gut tanzen kann.
Ein Partner ist nicht erforderlich, falls vorhanden aber herzlich willkommen.
Termine (9 Abende): 07.01./04.02./03.03./07.04./02.06./07.07.
und nach der Sommerpause: 06.10./03.11./01.12.2016
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätstraße 25, Erlangen, www.Kulturforum-Logenhaus.de
Kosten: Der Teilnahmebetrag für diesen Kurs beträgt 27,00 € (bis zum 31.12.2015, danach 36,00 €), Abendkasse (Einzeltermin) 6,00 €
Veranstalter: KEER25, Anmeldung per Vorabüberweisung des Teilnahmebetrages auf das KEER25-Konto
bei der Postbank Erlangen: IBAN DE44 7601 0085 0092 1238 54 unter Angabe des Teilnehmernamens und des Kurses oder direkt vor Ort.

Tag der offenen Tür im “Kulturforum Logenhaus”

Das “Kulturforum Logenhaus” feiert seinen ersten Geburtstag

So., 15. April, 13.00 bis 18.00 Uhr im Rahmen des „Erlanger Frühlings“

Beim Tag der offenen Tür erwartet die Besucher ein tolles Rahmenprogramm:
14.00 Uhr: Tänze aus Israel mit Gitta Ott
14.30 Uhr: Französische Tänze mit Carsten Distler
15.00 Uhr: Schottische Tänze mit Gitta Ott
15.30 Uhr: Bretonische Tänze mit Carsten Distler
16.00 Uhr: Tänze vom Balkan mit Heike Müller
16.30 Uhr: Tango Argentino mit Nancy & Stefan
17.00 Uhr: Standardtänze mit Jörg Müsebeck

 

 

Das vor genau einem Jahr unter der Federführung des Erlanger Tanzhaus e. V. eröffnete „Kulturforum Logenhaus“ hat sich mittlerweile als attraktive Spielstätte für unterschiedlichste Veranstaltungen etabliert. So fanden beispielsweise Konzerte, Erzählabende, Lesungen, Sommerfeste, Yoga-Kurse, dreimal Klezmer-Brunch, Geburtstagsfeiern, Folktanzkurse, eine Märchenbuchpräsentation, Themenabende, eine Weinprobe, Bauchtanz, Vorträge und Standardtanz statt. Musiker aller Stilrichtungen schätzen die neu entstandene Bühne für ihre Konzerte, kleinere Veranstaltungen gewinnen durch das stilvolle Ambiente und Tänzer nutzen gerne den hochwertigen Parkettboden.
Beim diesjährigen Tag der offenen Tür am 15. April können die Räume wieder im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags „Erlanger Frühlings“ von 13 bis 18 Uhr besichtigt werden und die Besucher können bei mehreren kostenlosen ca. 20-minütigen Tanz- workshops ab 14.00 Uhr in verschiedene Tanzstile hineinschnuppern und selbst ausprobieren.
Das zentral gelegene „Kulturforum Logenhaus“ (Universitätsstraße 25) kann von Kulturveranstaltern, Kursleitern aber auch von Privatpersonen stunden- oder tageweise gemietet werden. Auskunft über freie Termine gibt der Belegungsplan im Internet. Dieser noch neue Veranstaltungsort füllt in der Innenstadt die Lücke zwischen größeren Hallen und kleinen Räumlichkeiten und bietet aufgrund seiner Größe und Ausstattung eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre, die sich hervorragend für verschiedenste Events eignet.

In diesem Jahr ist das Erlanger Tanzhaus – wie auch die anderen Kulturvereine des Stadtverbands – wieder mit einem Stand auf dem Neustädter Kirchenplatz vertreten und informiert über das „Kulturforum Logenhaus“,  das breite Angebot des Erlanger Tanzhaus e. V., vor allem auch über das bevorstehende Highlight: 8. Internationales Erlanger Tanz- & Folkfest vom 27. bis 30.April 2012, bei dem jeder etwas Interessantes unter den Workshops oder den Tanznächten mit Live-Bands finden kann.