28.05.2016 Studiobühne: Café Interdit


Ein deutsch-französischer Chanson-Abend

Regie: Matthias Nadler
Assistenz: Katharina Schliedermann

Über 70 Jahre nach der Besetzung Frankreichs gibt es in Paris immer noch das berüchtigte Café Interdit, sowie einige seiner Angestellten und Gäste aus jenen vergangenen Tagen. Durch ein prägendes Ereignis in einer Aprilnacht 1943 erleben sie seitdem ein und denselben Abend immer und immer wieder. Doch auch hier hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen. Neues Personal, ein für die deutschen Touristen angepasstes Entertainment-Programm, ein paar Renovierungen und 70 Jahre deutsch-französische Freundschaft sorgen für einen kuriosen Mix aus Fremdenfeindlichkeit und Völkerverständigung, Kriegsschrecken und Urlaubsfeeling, Hass und Liebe.

Seien auch Sie Gast in diesem Etablissement und erfahren Sie, was es heißt in Frankreichs Nachtleben der 40er Jahre zu leben, zu arbeiten, zu feiern und zu lieben.

Abendgarderobe erwünscht. Um Reservierung wird gebeten.

Wann: am 26., 27. und 28. Mai  2016,
Öffnungszeiten: 18:30 bis 23:00 Uhr – Beginn des Unterhaltungs-Programms 19:30 Uhr
Wo:  im Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen
Vorverkauf: 
zur Kartenreservierung
Veranstalter: Studiobühne Erlangen e. V., Dechsendorfer Platz 12, 91056 Erlangen

27.05.2016 Studiobühne: Café Interdit


Ein deutsch-französischer Chanson-Abend

Regie: Matthias Nadler
Assistenz: Katharina Schliedermann

Über 70 Jahre nach der Besetzung Frankreichs gibt es in Paris immer noch das berüchtigte Café Interdit, sowie einige seiner Angestellten und Gäste aus jenen vergangenen Tagen. Durch ein prägendes Ereignis in einer Aprilnacht 1943 erleben sie seitdem ein und denselben Abend immer und immer wieder. Doch auch hier hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen. Neues Personal, ein für die deutschen Touristen angepasstes Entertainment-Programm, ein paar Renovierungen und 70 Jahre deutsch-französische Freundschaft sorgen für einen kuriosen Mix aus Fremdenfeindlichkeit und Völkerverständigung, Kriegsschrecken und Urlaubsfeeling, Hass und Liebe.

Seien auch Sie Gast in diesem Etablissement und erfahren Sie, was es heißt in Frankreichs Nachtleben der 40er Jahre zu leben, zu arbeiten, zu feiern und zu lieben.

Abendgarderobe erwünscht. Um Reservierung wird gebeten.

Wann: am 26., 27. und 28. Mai  2016
Öffnungszeiten: 18:30 bis 23:00 Uhr – Beginn des Unterhaltungs-Programms 19:30 Uhr
Wo:  im Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen
Vorverkauf: 
zur Kartenreservierung
Veranstalter: Studiobühne Erlangen e. V., Dechsendorfer Platz 12, 91056 Erlangen

26.05.2016 Studiobühne: Café Interdit


Ein deutsch-französischer Chanson-Abend

 

Regie: Matthias Nadler
Assistenz: Katharina Schliedermann

Über 70 Jahre nach der Besetzung Frankreichs gibt es in Paris immer noch das berüchtigte Café Interdit, sowie einige seiner Angestellten und Gäste aus jenen vergangenen Tagen. Durch ein prägendes Ereignis in einer Aprilnacht 1943 erleben sie seitdem ein und denselben Abend immer und immer wieder. Doch auch hier hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen. Neues Personal, ein für die deutschen Touristen angepasstes Entertainment-Programm, ein paar Renovierungen und 70 Jahre deutsch-französische Freundschaft sorgen für einen kuriosen Mix aus Fremdenfeindlichkeit und Völkerverständigung, Kriegsschrecken und Urlaubsfeeling, Hass und Liebe.

Seien auch Sie Gast in diesem Etablissement und erfahren Sie, was es heißt in Frankreichs Nachtleben der 40er Jahre zu leben, zu arbeiten, zu feiern und zu lieben.

Abendgarderobe erwünscht. Um Reservierung wird gebeten.

Wann: am 26., 27. und 28. Mai  2016
Öffnungszeiten: 18:30 bis 23:00 Uhr – Beginn des Unterhaltungs-Programms 19:30 Uhr
Wo:  im Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen
Vorverkauf: 
zur Kartenreservierung
Veranstalter: Studiobühne Erlangen e. V., Dechsendorfer Platz 12, 91056 Erlangen