18.08.2016 Benefiz-Songabend “Geschenk des Augenblicks”

Eine Benefiz-Veranstaltung von und mit Cornelia Götz

 

goetz_2012_3_300x400q„Geschenk des Augenblicks“

Am Donnerstag, dem 18.8.2016 um 19:30 Uhr, wird Cornelia Götz mit ihren Eigenkompositionen im Kulturforum Logenhaus zu erleben sein. Sie singt und begleitet sich dabei auf Klavier oder Gitarre selbst.

Die Lieder sind in den letzten 3 Jahren aus ihr heraus entstanden. „Zuerst war der Wunsch da, ein Liebeslied zu schreiben“, erzählt die Sängerin, „und plötzlich erwachte Philosophisches und Zeitkritisches, Gottverbundenes und Dank der Begegnung mit Silke Bauerfeind auch der Wunsch die wunderbare Lyrik von ihr in musikalischen Formen auszudrücken.“

Die Lieder, so beschreibt Cornelia Götz, sind eine ganz anders erfahrbare Welt, als die Oper, in deren Welt sie ja sonst zu Hause ist. Das Natürliche der Songwriter, das Gefühlsnahe der heutigen Zeit, das Ehrliche, das ist, was sie sucht.

Einfach mal „die Seele baumeln zu lassen“ – ohne stumpfsinnig zu sein – das sind die Geschenke ihrer musikalischen Augenblicke…..

Datum: Do., 18. August 2016
Beginn: 19.30 Uhr, Einlass 19.00 Uhr
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstr. 25, 91054 Erlangen
Eintritt: 18,- €
Cornelia Götz im Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/Cornelia_Götz   bzw.
http://www.cornelia-goetz-opernsaengerin.de/

Klangkristalle


Klang:
von Vibraxophonie, einem außergewöhnlichen Jazzduo, dessen Musik die Fürther Nachrichten als einen “zauberhaften Klangteppich voller Poesie” beschrieben.
Felix Prihoda – Vibraphon, Julian Schunter – Saxophon

Kristalle:
von dem international ausgezeichneten Fotografen Karl E. Deckart (DGPh), dessen Aufnahmen faszinierende Einblicke in den Mikrokosmos bieten.

Fr., 18. November 2011, 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
Eintritt frei. Spenden kommen dem Erlanger Tanzhaus e. V. zur weiteren Ausstattung des “Kulturforum Logenhaus” zu Gute.
Veranstalter: Vereinigte Freimaurerloge Libanon zu den 3 Cedern e. V.

Queen Esther Klezmer Trio


Das “Queen Esther Klezmer Trio” spielt eine Mischung aus traditionellen Klezmer-Melodien und Eigenkompositionen von Bandgründerin Emma Stiman, deren jüdischer Name ‘Esther’ auch den Titel der Band inspirierte.
Das Trio vereint drei virtuose jüdischen Musiker, die eine tanzbare und bewegende Interpretation von alter und neuer Klezmer-Musik darbieten, die in Konzerthallen, jüdischen Gemeinden und Parties in ganz Europa gehört werden kann.
So., 30.10.2011, 16.00 Uhr, Einlass: 15.00 Uhr, Eintritt: 10,- €
Veranstalter: Jüdische Kultusgemeinde Erlangen mit freundlicher Unterstützung des Zentralrats der Juden in Deutschland.
Link: Event bei Facebook